Diana Rasinas musikalischer Werdegang beginnt in ihrer Heimat Rumänien mit klassischem Gesang und später studiert sie in Wien Jazzgesang, Gesangspädagogik und auch Romanistik (Französisch / Spanisch). Sie ruft mit namhaften Musikern der Wiener World Musik Szene ein Projekt mit rumänischer Musik ins Leben und ihre erste CD “Romanian Tales” wird für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Ihr neues Album "Romance" präsentiert Liebeslieder in romanischen Sprachen vom Mittelalter bis zur Gegenwart und ist eine Hommage an die sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas.


Diana Rasina ist außerdem bei verschiedenen musikalischen Projekten, vor allem mit World Musik und auch Jazz, tätig. Einerseits bringt sie Schätze verschiedener Gesangstraditionen dem Publikum näher und andererseits schafft sie durch die Verflechtung verschiedener musikalischer Genres und Kulturen sowie durch Improvisation neue musikalische Welten.

 

Für ihre Zusammenarbeit mit Musikern unterschiedlicher Herkunft und für den interkulturellen Dialog durch Musik erhält sie auch den Titel "Ambassador for Peace".